Fachbeirat trifft weitere Entscheidung über Projektanträge für 2019

Nachricht, veröffentlicht von Regionalmanagement am 16.04.2019

Am 11.04.2019 hat sich der Fachbeirat der Regionalen LEADER - Aktionsgruppe Weimarer Land - Mittelthüringen e.V. im Landgut Holzdorf erneut über vorliegende Projektanträge für das Jahr 2019 verständigt. Innerhalb dieser zweiten Sitzung wurde über nachgereichte Projektanträge, im Ergebnis von nochmaligen Projektaufrufen entschieden. Bereits am 21.01.2019 fand eine erste Votierung von Projektanträgen statt.

Von den 8 kommunalen Anträgen wurden 7 Projekte positiv votiert und somit als förderwürdig erklärt. Dies betrifft die Errichtung einer e-Bike-Ladestation in Bad Berka, die Gestaltung der Außenanlagen am Gemeindezentrum Tonndorf, die Realisierung einer Begegnungsstätte am Sportplatz Großobringen, bauliche Maßnahmen am Gemeindezentrum in Rittersdorf sowie am Dorfgemeinschaftshaus in Rohrbach sowie außerdem die Erneuerung der Beschilderung am Feininger-Radweg und der Dreh eines Imagefilms zur Landwirtschaft der Zukunft in der Gemeinde Ilmtal-Weinstraße.

Im privaten Bereich wurden weitere 13 Projektanträge eingereicht, von denen 11 als förderwürdig erklärt wurden - darunter Maßnahmen an der Burg Tannroda, die Erstellung eines Konzeptes zur „Lebensschule für pflegende Angehörige“, die Gestaltung des Kirchgartens in Saalborn, die Erweiterung des behindertengerechten Angebotes im Kletterwald Hohenfelden sowie der Um- und Ausbau des Stromergartens Taubach. Zwei private Projekte entsprechen nicht den Förderkriterien. Diese Anträge mussten daher abgelehnt werden.

Der Fachbeirat der RAG hat die Rangfolge der Vorhaben festgelegt. Inwieweit die positiv votier-ten Vorhaben tatsächlich Fördermittel erhalten, hängt vom verfügbaren Fördermittelbudget ab.

Siehe auch: