Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Nachricht, veröffentlicht von Regionalmanagement am 13.07.2018

Kooperationsvereinbarung zur Umsetzung des LEADER-Kooperationsprojektes "Regionalpark Saale-Ilm-Unstrut" wurde unterzeichnet

Mit dem Ziel, die Einzigartigkeit der Kulturlandschaft der Region Saale-Ilm-Unstrut für Einheimische und Besucher auf attraktiven Wegen zu erschließen sowie gleichzeitig die Region für Ansiedlung, Arbeit und Beschäftigung sowie die Tourismuswirtschaft insgesamt attraktiv zu machen, unterzeichneten die beiden Thüringer RAGn: RAG Weimarer Land-Mittelthüringen e.V., die RAG Saale-Holzland e.V. sowie die LAG Naturpark Saale-Unstrut-Triasland aus dem Burgenlandkreis mit dem Projektpartner Burgenlandkreis im Juni 2018 eine LEADER-Kooperationsvereinbarung.

Als Schwerpunkte der Zusammenarbeit wurden festgelegt:

  • Erschließung von Synergien aus bestehenden Projekten, Initiativen und Netzwerken durch Nutzung bereits vorhandener Infrastrukturen innerhalb der Region Saale-Ilm-Unstrut und Bündelung im Rahmen des Regionalparkprojektes
  • Bündelung, Vernetzung und regelmäßiger Austausch der vielfältigen Akteure im Rahmen des Regionalparks
  • Erarbeitung einer gemeinsamen konzeptionellen Grundlage zur länderübergreifenden Umsetzung des Regionalpark-Projektes
  • Umsetzung von Regionalparkprojekten und Schaffung bzw. Verbesserung von Infrastrukturen (z. B. bestehender und neuer Wegenetze)

Im Rahmen des Kooperationsprojektes sollen bis 2020 folgende Teilmaßnahmen realisiert werden:

  • 2018 / 2019: Machbarkeitsstudie als gemeinsame konzeptionelle Grundlage zur länderübergreifenden Umsetzung des Regionalpark-Projektes
  • 2019 / 2020: Umsetzung von Regionalparkprojekten und Schaffung bzw. Verbesserung von Infrastrukturen (z. B. bestehender und neuer Wegenetze)