Flächenmanagementtool FLOO-Thüringen

Nachricht, veröffentlicht von Regionalmanagement am 01.03.2018

Auftaktveranstaltung zur Einführung des Flächenmanagementtools FLOO-Thüringen

Am 28.02.2018 fand im Thüringer Landtag die Auftaktveranstaltung zur Einfühung des Flächenmanagementtools FLOO-Thüringen statt, zu der das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft eingeladen hatte.

FLOO-Thüringen ist ein einfach nutzbares informationstechnisches Werkzeug, das Städten und Gemeinden die Erfassung, Analyse und Aktivierung ihrer Flächenpotentiale ermöglicht. Solche Flächenpotentiale sind z.B. Baulücken,  Leerstand von Gebäuden, Brachflächen oder  geringfügig genutzte Flächen. Damit stehen den Kommunen Informationen für die Bauleitplanung, die Arbeit im Gemeinderat, Kontakte mit Investoren oder für raumbezogene Verwaltungsverfahren zur Verfügung. Ziel ist die Innenentwicklung der Gemeinden, vor Neuausweisung von Flächen im Außenbereich.

Bei der Auftaktveranstaltung wurden die Teilnehmer mit FLOO-Thüringen, als Instrument für nachhaltige Flächenpolitik, bekannt gemacht. Es wurde von den Erfahrungen in Badem-Württemberg berichtet. Herr Funk (Gemeine Ilmtal-Weinstraße)  stellte die Ergebnisse der Anwendung  in der Gemeinde Ilmtal-Weinstraße vor, in der FLOO als Modellprojekt getestet wurde.

Für die Nutzung von FLOO-TH in den Gemeinden ist eine Anmeldung erforderlich. Die Nutzung ist kostenfrei.

Link für weitere Informationen zu FLOO-TH / Anmeldung zur Nutzung