Kultur im ländlichen Raum - Tagung am 23.06.2011

Nachricht, veröffentlicht von Regionalmanagement am 14.06.2011

In der öffentlichen Debatte treten Vielfalt und Qualität ländlicher Kulturinitiativen regelmäßig hinter den großen Events und Kultureinrichtungen in Erfurt, Weimar oder Jena zurück. Deren Bedeutung als kulturelle Leuchttürme weit über Thüringen hinaus ist unbestritten – als „Lebensmittel“ für die Bewohner der Dörfer und Kleinstädte sowie als Voraussetzung für kulturelle Bildung sind Kulturangebote im Nahbereich aber von großer Bedeutung.

Kultur im ländlichen Raum
Kultur im ländlichen Raum

Zum Thema „Kultur im ländlichen Raum“ laden der Heimatbund Thüringen e.V., die Stadt Rudolstadt und die LEADER-Vernetzungsstelle zu einer Tagung am 23. Juni 2011 in Rudolstadt ein.
Mit der Veranstaltung soll der oft vernachlässigte Bereich des „Kulturlandes Thüringen“ in die Öffentlichkeit gebracht werden. Beteiligte und Verantwortliche werden zu Wort kommen und danach fragen, wie die vorhandene Vielfalt angesichts schwieriger Randbedingungen erhalten, fortentwickelt und qualifiziert werden kann. Ziel ist es, zu einer besseren Vernetzung der Akteure beizutragen und eine permanente Debatte anzustoßen.