RAG aus Polen zu Besuch im Weimarer Land

Nachricht, veröffentlicht von Regionalmanagement am 23.08.2010

Vom 23. bis 25. August 2010 erhält die RAG Weimarer Land- Mittelthüringen e.V. Besuch von einer polnischen RAG, aus der Region Leginowo in der Nähe von Warschau. Ein Reisebus mit 42 Personen wird heute im Kultur- und Kongresshotel Pfiffelbach eintreffen. Für den 24. und 25. August wurde ein gemeinsames Programm organisiert, bei dem die Gäste unsere LEADER- Region kennen lernen und uns ihre eigene Region näher bringen wollen.

Besuch der polnischen RAG "Partnerschaft vom Zegrze Stausee"
Besuch der polnischen RAG "Partnerschaft vom Zegrze Stausee"

Die polnische RAG „Partnerschaft vom Zegrze Stausee“ verfolgt ähnliche Ziele wie unsere RAG. Sie hat die Schwerpunkte ihrer Arbeit auf die Unterstützung der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Dörfer gelegt, mit besonderem Augenmerk auf die Schaffung neuer Arbeitsplätze in der Landwirtschaft. Der Zegrze Stausee ist sowohl ein Zufluchtsort für Menschen, die Ruhe und Entspannung suchen, als auch ein Ort für aktive Erholung. Die Ziele der RAG bestehen in der Unterstützung der Arbeit der Gemeinschaften des RAG-Gebiets, die sich dem Schutz des Naturreichtums widmen sowie der Entwicklung der Wirtschaft, des Tourismus, des Sports und der Erholung und sich dabei auf die historischen und kulturellen Tradition besinnen. Unbestrittener Trumpf der Gegend ist das spezifische Mikroklima, die unbelastete und mit ihrem Charme bezaubernde Natur und Umwelt sowie die Denkmäler, die Zeugen einer reichen Geschichte sind. Durch die Nähe der Metropole Warschau verfügt das Gebiet über eine gut ausgebaute Infrastruktur, was zu den Hauptfaktoren des Interesses potentieller Investoren zählt. Eine große Rolle spielen auch die zahlreichen, dynamisch entwickelten agrotouristischen Bauernhöfe, die ihren Gästen viele Attraktionen anbieten. Zu den Projekten der polnischen RAG gehört die Entwicklung einer Strategie für Tourismus und Marketing sowie die Sanierung der Ruinen der Gutshäuser und des Schlosses in der Region von Leginowo.

Bei ihrem Besuch im Weimarer Land möchte die Gruppe mehr über unsere Region erfahren sowie insbesondere unsere Projekte kennen lernen, die mit dem Tourismus bzw. mit der Erzeugung und Vermarktung regionaler Produkte zu tun haben. Deshalb ist am Dienstag, nach einer Informationsveranstaltung im Kultur- und Kongresshotel Pfiffelbach, eine Rundfahrt geplant, die die Teilnehmer zur Kloßwelt nach Heichelheim, zum Goethebad im Grünen Bad Berka sowie zum Stausee Hohenfelden bringen wird. Ein gemeinsames Abendessen in Pfiffelbach wird Gelegenheit zum besseren Kennenlernen bieten.

An Mittwoch steht eine Besichtigung des Eulensteinschen Hofes in Hohlstedt auf dem Programm. Am Nachmittag wird die polnische Gruppe die Stadt Weimar besuchen, wo sie sich besonders für das Bauhausmuseum interessiert.